Kloster St. Maria de Victoria - Fremdingen

Im nördlichen Teil des Ries gelegen - zwischen Nördlingen und Dinkelsbühl - befindet sich das zu St. Ursula gehörende Dominikanerinnen-Kloster Maria de Victoria. Die Gründung geht zurück auf das Jahr 1721, als sieben junge Frauen begannen, im Schneiderhäuslein nahe der Pfarrkirche St. Gallus ein gemeinsames geistliches Leben zu führen.

fremdingen kloster

Im Jahr 1740 - 10 Jahre nach Errichtung des Klostergebäudes - wurde dort die erste "Kräuter-Stube" eingerichtet. Seitdem haben die Schwestern die Tradition des Sammelns, Trocknens und des Mischens der Kräuter zu heilsamen Tees bis in die heutige Zeit fortgeführt.